12. März 2018

Wir danken allen Unterstützern und Fans sehr herzlich für die schon bisher erfolgte tatkräftige Unterstützung bei der Erstellung und Produktion des Print-, E-Books und Hörbuchs STEUERTSUNAMI BITCOIN. Die Möglichkeit, die Crowdfundingkampagne zu verlängern und dadurch die Bücher noch bis zum Erscheinungsdatum günstiger anzubieten, wurde uns leider nicht ermöglicht.

Und so sehen die weiteren Schritte in der Umsetzung des Projekts STEUERTSUNAMI BITCOIN aus:

Zunächst wird das mittlerweile vollständig fertiggestellte Manuskript als E-Book umgesetzt und parallel dazu auch die Printausgabe in den Druckauftrag gegeben. Die letzten nur noch redaktionellen Korrekturen am Text wurden am vergangenen Wochenende vorgenommen.

Den Autoren war und ist es wichtiger ein hohes Mass an Qualität abzuliefern, als ein paar Tage früher am Markt präsent zu sein.

Derzeit gehen wir davon aus, dass in ca. 10 Tagen das E-Book und die Printausgabe dann auch bei den gängigen Plattformen gelistet und zu den regulären Preisen erworben werden können.
Ein bis zwei Wochen später sollten die Bücher dann auch auslieferbar sein. Da die Crowdfundingplattform ohne vorherige Rücksprache mit uns die bereits dort eingezahlten Beträge wieder an alle Besteller zurücküberwiesen und das Projekt insofern beendet hat, ist eine direkte Auslieferung der Dankeschöns auf dem vorgesehenen Weg leider nicht möglich. Stattdessen sollten die Bücher dann von allen Unterstützern und Fans herkömmlich über das Internet bestellt werden, sobald das Werk bei den gängigen Onlineplattformen wie Amazon, Hugendubel, Thalia etc. gelistet ist.

Das Hörbuch, das bereits aufgenommen ist, wird aktuell geschnitten und sollte etwa Ende April/Anfang Mai 2018 auf den vorgenannten Portalen im Internet abrufbar sein.

Wir werden den Tag des Verkaufsstarts von E-Book und Printausgabe mitteilen, sobald dieser jeweils feststeht. Beides dürfte aber noch im Verlauf des Monats März 2018 der Fall sein.

Nochmals vielen Dank für die bisher schon erfolgten zahlreichen Buchungen, Spenden und positiven Feedbacks, die uns viel Rückenwind gegeben haben.

Beste Grüße aus der Textwerkstatt von Joerg Andres und Michael Huss